Aktuelles

Mikar in Großmehring

Mika Logo
PRESSEINFORMATION Kommunales Carsharing mit mikar – jetzt auch in Großmehring
 
 Auch die Gemeinde Großmehring setzt auf mikarshare®, das kommunale Carsharingmodell von mikar. Ab dem 20.08.21 steht den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Großmehring mit dem Opel Movano 9-Sitzer eine jederzeit verfügbare und kostengünstige Mobilitätslösung bereit. 
 
Zuerst möchten wir uns bei der Gemeinde Großmehring für die hervorragende Zusammenarbeit bedanken, die uns den reibungslosen Start ermöglicht hat.  Ein herzliches Dankeschön geht auch an unsere Sponsoren. Ohne die tatkräftige Unterstützung der lokalen Wirtschaft wäre es nicht möglich, dieses Mobilitätsangebot der örtlichen Bevölkerung so kostengünstig bereitzustellen. 
 
mikar Carsharing:  Individuelle Mobilität für alle Bürgerinnen und Bürger in Großmehring
 
Die Fahrzeugnutzung des Opel Movano 9-Sitzer steht jedem offen, der eine gültige Fahrerlaubnis besitzt und der sich bei mikar als Fahrer registrieren lässt. Die Buchung des Fahrzeugs erfolgt mit ein paar Klicks auf dem Smartphone. 
 
Das Fahrzeug hat seinen festen Standort an der BK Tankstelle, Blumenstraße 7 in 85098 Großmehring, hier wird es nach Beendigung der Fahrt auch wieder betankt abgestellt. Die Kosten für die Nutzer sind leicht zu überschauen: Grundgebühren gibt es nicht, jede Stunde kostet 4,90€, ein ganzer Tag 44,90€. Pro Buchung sind 300 Kilometer frei und jeder weitere km 0,11€. Dazu kommen nur die Sprit-Kosten, denn das Fahrzeug ist wieder vollgetankt abzustellen.
 
Es kann auch mehrere Tage ausgeliehen werden, beispielsweise für einen Wochenend-Trip oder für eine Urlaubswoche. Für all das benötigt man die mikar-App (innerhalb von 2 Tagen freigeschaltet). Im damit geöffneten Fahrzeug (schlüsselfreie Öffnung) liegen Schlüssel und Papiere bereit.
 
mikar Carsharing: Auf Wachstumskurs in Deutschland
 
- Das mikar Carsharing Konzept erfreut sich in Bayern und weit über die bayerischen Grenzen hinaus in ganz Deutschland wachsender Beliebtheit.  mikar Carsharing ist zu 100% auf die Bedürfnisse von Kommunen zugeschnitten, die damit ihr Mobilitätsangebot vor Ort ohne eigenes unternehmerisches und finanzielles Risiko ausbauen können. Die Fahrzeuge sind durch unser Konzept der Drittmittelfinanzierung für den kalkulierten Nutzungszeitraum von 4 Jahren komplett finanziert. Alle Services rund ums Fahrzeug übernehmen wir von mikar.  
 
 
- mikar Carsharing ist so ausgelegt, dass es jedem der Beteiligten Nutzen bietet: Den Fahrzeugnutzern vor Ort, die kostengünstig und flexibel Fahrzeuge buchen können, dem regionalen Unternehmernetzwerk, die das Auto sponsern und auch selbst nutzen können und unseren Kunden und Kooperationspartnern (wie die Kommune), die ohne Risiko Mobilität verfügbar machen.
 
mikar steht für maßgeschneiderte lokale Mobilität
 
- Im ländlichen Raum, wo in der Regel größere Distanzen gefahren werden, sorgen dieselbetriebenen Fahrzeuge – wie unsere neunsitzigen Kleinbusse – für die nötige Mobilität. Wenn vorwiegend kurze Fahrten nachgefragt werden setzen wir elektrisch angetriebene PKWs wie den Renault Zoe ein. 
 
- Damit bieten wir die optimale Lösung für kurze, mittlere und lange Fahrstrecken an.  Bis zu neun Insassen können die mikar Kleinbusse schnell und unkompliziert nutzen; für Ausflugs-, Einkaufs- und Gruppenfahrten, Veranstaltungsbesuche, Teilnahme man SportEvents, Familienausflüge und und und ...
 
- Karl-Heinz Kaiser – Geschäftsführer der mikar GmbH: „Kommunales Carsharing von mikar ist ein hervorragender Weg, den modernen Mobilitätsbedürfnissen der Bürger nachzukommen. Ein Auto nutzen, ohne es zu besitzen, zeitlich flexibel, rund um die Uhr verfügbar, preisgünstig und sehr einfach über die mikar App zu buchen.“
 
Mehr Informationen finden Sie auf: www.mymikar.de
 
Pressekontakt: mikar GmbH & Co.KG Ulrichsberger Str. 45 94469 Deggendorf
Frau Tina Krieger +49 991 37111-10 krieger@mikar.de

drucken nach oben