Adresse

Gemeindekindergarten "Regenbogen"

Leitung Anja Müller-Hengst

Kindergarten Regenbogen
Hausanschrift:Kantstraße 1 85098 Großmehring
Telefon:08407-1043
E-Mail:

 

 

Herzlich Willkommen auf dem Informationsportal

des Gemeindekindergartens „Regenbogen“ – wir freuen uns über Ihren Besuch!

 

„Wenn ein Kind mit Anerkennung und Freundschaft lebt,

so lernt es Liebe zu finden in der Welt.“

 

Wir hier im Kindergarten „Regenbogen“ wissen, dass die ersten sechs Jahre eines Menschen, die prägendsten in seinem Leben sind. Daher bestimmt dieses Wissen unsere tägliche Arbeit und unseren Umgang mit jedem einzelnen Kind. All unsere Kinder im Haus, aber auch ihre Eltern und Teammitglieder, sollen bei uns Anerkennung, sowie Freundschaft erleben und sich vor allem bei uns wohlfühlen - ein wichtiger Grundstein, dass unsere Kinder offen fürs Lernen und somit bestens für ihren weiteren Lebensweg gerüstet sind…

Unsere Öffnungszeiten …

Wir sind Montag bis Freitag von 7:00 Uhr bis 16:00 Uhr gern für Sie da.

Die festen Schließtage werden immer zu Beginn des Jahres bekannt gegeben.

Unser Tagesablauf…

7:00 - 8:30 Uhr         Bringzeit und freies Spielen in den Gruppen

8:30 – 12:00 Uhr      Morgenkreis, gemeinsame Brotzeit, gezielte Angebote zu den Bildungsbereichen, Förderung von Selbstbildungsprozessen im Freispiel im Haus und im Außenbereich/Garten

12:00 – 12:15 Uhr           Erste Abholzeit

12:15 – 12:45 Uhr           gemeinsames Mittagessen in den Gruppen

12:45 – 13:00 Uhr           Zweite Abholzeit

13:00 – 13:45 Uhr           Mittagsruhe zum Erholen und Entspannen

13:45 – 16:00 Uhr           gleitende Abholzeit – freies Spielen, individuelle Angebote und Förderung, Gartenspielzeit, Musikalische Früherziehung durch eine externe Musikpädagogin

Unser Haus …

In unserem Kindergarten spielen, toben, lachen, lernen – kurz verbringen bis zu 108 Jungen und Mädchen in alters- und geschlechtsgemischten Gruppen einen abwechslungsreichen Kindergartenalltag. Dieser ist geprägt von den Ansätzen der Montessori Pädagogik – „Hilf mir es selbst zu tun“. Gezielte Bildungsangebote, selbstbestimmtes Spielen und Lernen, sowie gemeinsame Feste und weitere Höhepunkte rund um den Jahreskreis bestimmen unsere Arbeit. Eine enge Kooperation und Zusammenarbeit mit Eltern ist uns hierbei elementar wichtig. Für individuelle Erziehungsfragen oder Sorgen rund ums Kind, steht Ihnen neben den vier Gruppenleitungen auch unsere erfahrene Kindergartenleitung (Dipl. Sozialpädagogin und Erzieherin) gern beratend zur Seite.

Unsere 12 pädagogischen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind in vier teiloffenen Stammgruppen tätig, das heißt - jedes Kind hat seinen festen Platz in einer Gruppe mit drei konstanten Bezugspersonen (Erzieherinnen und Kinderpfleger/Kinderpflegerinnen). Gleichzeitig kann es sich in gruppenüber-greifenden Angeboten, Projekten und der Freispielzeit mit Kindern aus anderen Gruppen treffen und ausprobieren.

Für jede unserer vier Gruppen steht ein großzügiger Gruppenraum teils mit zweiter Ebene, ein Nebenzimmer für Rückzug und Kleingruppenarbeit, eine eigene Garderobe, sowie ein separater Sanitärbereich zur Verfügung. Weitere Spielecken im Haus, ein gut ausgestatteter Turn- und Bewegungsraum, sowie ein Experimentier- und Kreativkeller runden das Raumangebot für die teiloffenen Angebote ab. Auf dem immergrünen Außengelände ist zudem viel Platz zum Bewegen und Auspowern, aber auch zum Forschen und Beobachten unserer heimischen Natur.

Wir arbeiten bei Bedarf eng mit externen Fachkräften, wie Heilpädagogen, Ergotherapeuten u.ä. zusammen. Eine Logopädin kommt zweimal wöchentlich und fördert zusätzlich bei Sprachstörungen. Ansonsten stehen spielerische Sprachförderung und Herzensbildung im Focus unserer Arbeit.

Schauen Sie gern vorbei und lernen Sie uns persönlich kennen – spätestens beim nächsten ‚Tag der offenen Tür‘ jeweils im Januar …

 

Wir freuen uns auf Sie und ganz besonders auf Ihr Kind/Ihre Kinder!

 

Wachsen kann ich da…

… wo jemand mit Freude auf mich wartet

… wo ich Fehler machen darf

… wo ich Raum zum Träumen habe

… wo ich meine Füße ausstrecken darf

… wo ich gestreichelt werde

… wo ich geradeaus reden kann

… wo ich laut singen darf

… wo immer ein Platz für mich ist

… wo ich ohne Maske herumlaufen kann

… wo einer meine Sorgen anhört

… wo ich still sein darf

… wo ich ernst genommen werde

… wo jemand meine Freude teilt

… wo ich auch mal nix tun darf

… wo mir im Leid Trost zuteilwird

… wo ich Wurzeln schlagen kann

… wo ich leben kann!

(Verfasser unbekannt)

Bei uns im Kindergarten „Regenbogen“.

drucken nach oben